Prof. Dr. Michael Henke ist neues Aufsichtsratsmitglied der VMAG

Prof. Dr. Michael Henke ist neues Aufsichtsratsmitglied der Valuation & Management Advisory Group (VMAG). Das Kölner Dienstleistungsunternehmen im Unternehmensverbund von DORNBACH hat sich auf die Bereiche Unternehmensbewertung und prüfungsnahe Beratung spezialisiert.

Prof. Dr. Michael Henke (43) ist Institutsleiter am Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik (IML) sowie Leiter des Lehrstuhls für Unternehmenslogistik der Fakultät Maschinenbau der TU Dortmund. „Wir freuen uns sehr, dass uns Prof. Dr. Henke ab sofort als neues Aufsichtsratsmitglied unterstützt“, sagt Michael Burger, Vorstand der VMAG. „Der profilierte Wirtschaftswissenschaftler ergänzt unsere Arbeit in diesem Bereich mit seiner Erfahrung sowie neuen Ideen perfekt.“ Vor allem in Fragen der Unternehmenslogistik wird Henke neue Aspekte setzen und die VMAG durch seine weitreichenden Kontakte bestens beraten.

Henke, Diplom-Ingenieur für Brauwesen- und Getränketechnologie, promovierte und habilitierte im Anschluss an sein Studium an der TU München an der dortigen Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. Noch vor Abschluss seiner Habilitation war er bereits als Senior Consultant für die Schweizer Supply Management Group SMG in St. Gallen beschäftigt. Seit 2007 hatte der Wirtschaftswissenschaftler zudem als Professor an der European Business School in Wiesbaden den Lehrstuhl für Einkauf und Supply Management inne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.